4 – Sinnvolle Berechnete Messwerte in Google Analytics

In Google Analytics gibt es bereits eine ganze Reihe von Messwerten wie zum Beispiel: Zielvorhaben, Sitzungen, Verweildauer, Absprungrate, Transaktionen und viele mehr.

Obwohl es Google Analytics bereits seit über 10 – Jahren gibt fehlen, hierbei noch einige essentielle Kennziffern.

Die Berechnete Messwerte Funktion gibt jedem Nutzer die Möglichkeit, aus den bestehenden Messwerten neue zu bauen. Dazu können sowohl simple, als auch komplexe Berechnungen durchgeführt werden.

Den sinnvollen Einsatz von berechneten Messwerten konnte ich nur selten beobachten, daher schreibe ich diesen kleinen Guide mit den 4 – Sinnvollsten Messwerten, die dein Marketing vorwärts bringen können.

 

Conversions pro Nutzer

{{Abschlüsse für Zielvorhaben}} / {{Nutzer}} – Formatierungstyp: Fließkommazahl

Mit diesem berechneten Messwert erfahrt Ihr direkt, wie viele Conversions ein Nutzer abgeschlossen hat. Ist E-Commerce Tracking im Einsatz können zusätzlich die Transaktionen pro Nutzer gemessen werden.

{{Transaktionen}} / {{Nutzer}} – Formatierungstyp: Fließkommazahl

 

ConversionRate pro Nutzer

{{Abschlüsse für Zielvorhaben}} / {{Nutzer}} – Formatierungstyp: Prozentwert

Wie hoch ist die Conversionrate pro Nutzer? Mit diesem Messwert kannst du dir diese Frage in deinen eigenen Berichten beantworten.

{{Transaktionen}} / {{Nutzer}} – Formatierungstyp: Prozentwert

 

Verweildauer pro Nutzer

{{Sitzungsdauer}} / {{Nutzer}} – Formatierungstyp: Zeit

Die gesamte Verweildauer des Nutzers über mehrere Sessions. Eine steigende Verweildauer ist in jedem Fall positiv.

Sitzungen pro Nutzer

{{Sitzungen}} / {{Nutzer}} – Formatierungstyp: Fließkommazahl

Wie häufig besucht mein Nutzer im Schnitt meine Seite? Wie häufig besuchen Nutzer, die gekauft haben meine Seite? Ganz leicht abbildbar, in dem man zum Beispiel nach Nutzern mit Transaktionen filtert.

Um alle KPIs richtig zu deuten, müsst Ihr die Definition von Nutzern in Google Analytics verstehen. Dies kann je nach Setup auch individuell unterschiedlich sein. Zum Beispiel, wenn Ihr das User ID Feature in Google Analytics nutzt, oder mit anderen Parametern arbeitet.

Generell wird in Google Analytics einem Nutzer eine sogenannte Client ID zugewiesen. Diese Client ID, ist wie der Name schon sagt nur eine ID und damit DSGVO konform. Diese Client ID wird per Cookie in dem Browser des Nutzers gespeichert und i.d.R für maximal zwei Jahre gespeichert.

Die Client ID ist jedoch nur in dem Browser des Nutzers gespeichert. Wechselt der Nutzer den Browser, löscht die Cookies oder wechselt sein Endgerät und besucht anschließend eure Website ist er wieder ein neuer Nutzer.

Berechnete Messwerte in Google Analytics hinzufügen

In eurem Analytics Account navigiert zu Verwaltung – Berechnete Messwerte

NavigierenzuberechnetenMesswerten Google Analytics Interface

Jetzt könnt Ihr hier die oben angegeben Berechneten Messwerte erstellen.

Google Analytics Interface

Im Beispiel von Conversion/ Nutzer, sieht das dann so aus:

Beispiel Berechneter Messwert im Google Analytics Interface

Berechnete Messwerte in Reports einsehen

Eure berechneten Messwerte könnt Ihr euch nur in einem Benutzerdefiniertem Bericht ansehen. Hierzu könnt Ihr entweder einen Bericht von Grund auf bauen, oder durch klicken auf Bearbeiten oben Rechts bei jedem Standard-Bericht die Einstellungen übernehmen. Dann müsst Ihr nur noch die „alten Messwerte“ mit euren neuen austauschen und schon sind die Daten einsehbar.

Google Analytics Tabellenansicht mit Berechneten Messwerten

 

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar